Klagelied aus der türkischen Haft

Nach dem gescheiterten Putsch 2016 landete die türkische Schriftstellerin Asli Erdogan unter fadenscheinigen Gründen im Gefängnis. Inzwischen lebt sie im Exil in Berlin. „Requiem für eine tote Stadt“ handelt von dem Verlust, den sie erlitten hat.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/requiem-tote-stadt-asli-erdogan-100.html

%d bloggers like this: