Ohne Freiheit kann sich weder Kunst noch Wissenschaft entfalten

Im Zuge einer Verhaftungswelle nach dem gescheiterten Putschversuch 2016 wurde die mehrfach ausgezeichnete türkische Autorin Aslı Erdoğan festgenommen. Bis zu ihrer Entlassung im Dezember 2019 verbrachte sie 132 Tage im Gefängnis. Als das Ausreiseverbot gegen sie aufgehoben wurde, verließ sie die Türkei. Zur Zeit unseres Gesprächs forderte die türkische Staatsanwaltschaft neun Jahre Haft für die Autorin, der Vorwurf lautete »Störung der nationalen Einheit«, die Beweisstücke dienten ihre Kolumnen für die oppositionelle Zeitung »Özgür Gündem«. Am 14. Februar 2020 wurde sie freigesprochen.

https://kreuzer-leipzig.de/2020/03/11/ohne-freiheit-kann-sich-weder-kunst-noch-wissenschaft-entfalten/