Anstifter zeichnen Asli Erdogan aus Preis für eine mutige Frau

Asli Erdogan ist eine starke Frau. „Sie ist ungeheuer mutig“, sagte die Sozialwissenschaftlerin Elisabeth Abendroth, die sich seit Jahrzehnten für die Menschenrechte engagiert und die Laudatio auf die Preisträgerin hielt. Denn Erdogan schreibt und publiziert – auch solche Dinge, „Wahrheiten“, wie Abendroth es nennt, die die Regierung in der Türkei nicht gut heißt. Sie schreibt über Unterdrückung, Folter, Menschenrechtsverletzungen. Im August 2016 ist Asli Erdogan deswegen inhaftiert worden. 132 Tage musste sie im Gefängnis verbringen, bevor ihre Freisetzung erwirkt werden und sie aus der Türkei ausreisen konnte. Seit einigen Wochen lebt die Autorin in Frankfurt, im Exil sozusagen.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.anstifter-zeichnen-asli-erdogan-aus-preis-fuer-eine-mutige-frau.2c839a82-03a4-4e87-9840-ac69bc534871.html